Landesverband der Rassegeflügelzüchter Sachsen-Anhalt e.V.
Landesverband der Rassegeflügelzüchter Sachsen-Anhalt e.V.

Das Tauben sehr zutraulich sein können, beweisen diese 3 Videoclips. Aufgenommen bei Familie Heier. Kölner Tümmler suchen Familienanschluss. Clip1, Clip2, Clip3.

125 Jahre

 

Rassegeflügelzuchtverein 1894 Genthin e.V.

 

Am 25.05.2019 feierte der Rassegeflügelzuchtverein 1894 Genthin e.V. sein

125-jähriges Bestehen im Stadt-Kulturhaus Genthin.

Der 1. Vorsitzende Uwe Balzer konnte 80 Ehrengäste und Gäste begrüßen.

Nach einer kurzen Begrüßungsansprache hat der 1. Vors. das vorbereitete Buffet eröffnet, bevor es zu weiteren Grußworten kam.

 

Die geladenen Gäste waren durchweg von dieser Jubiläumsfeier begeistert.

Dies schlug sich durch die lobenden Worte der Ehrengäste nieder, welche die sehr gute Organisation des Gastgebers lobten.

 

„Sie schaffen es immer wieder, junge Menschen für die Vereinsarbeit zu begeistern“

bemerkte der Beigeordnete des Jerichower Land, Thomas Bartz, der in Vertretung des Landrates Steffen Burchhardt die Grußworte übermittelte.

Man muss schon wirklich für dieses Hobby brennen, um den täglichen Einsatz vom Schlupf der Küken im Frühjahr bis zur Präsentation im späten Herbst durchzuhalten.

Er hob auch den ländlichen Raum hervor, hier ist Platz für junge Familien mit ihren Kindern. Auf dem Land gibt es keine Feinstaubbelastung und Luftverschmutzung, hier ist Platz für Kinder, Hühner und Tauben.

 

Unser Bürgermeister aus Genthin Herr Matthias Günter, lobte die Arbeit des RGZV und sprach von einem hohen Kulturgut, welches bis in die heutige Zeit getragen wurde. Jetzt ist es an den Mitgliedern des Vereins, den Fackelstab weiter zur nächsten Generation zu tragen.

Heute ist Rassegeflügel für viele Menschen ein interessantes Hobby, das einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung unserer domestizierten Tierwelt leistet.

 

Auch der Bürgermeister aus der benachbarten Einheitsgemeinde Jerichow Herr Harald Bothe war vollen Lobes. Da viele Vereinsmitglieder aus der Einheitsgemeinde kommen. Er hat auch immer ein offenes Ohr für Themen des Rassegeflügelzuchtverein 1894 Genthin e.V. und freut sich, dass Vereinsarbeit auch über die Gemeindegrenzen hinweg geht.

Nur zusammen und über Grenzen hinweg, kann eine erfolgreiche Vereinsarbeit funktionieren.

Er lobte den RGZV mit den Worten „Macht weiter so und bleibt eurem Hobby treu“.

 

In Vertretung vom Landesverband Sachsen - Anhalt übermittelte Wolfgang Bohne die Grüße des Landesverbandes. Er lobte die aktive Vereinsarbeit des Vereins und bedankte sich, dass viele Züchter des Rassegeflügelzuchtverein 1894 Genthin e.V. auf allen Schauen vertreten sind.

Nur durch unsere Verbandsschauen können wir unser züchterisches Tun der breiten Öffentlichkeit zugänglich machen und für unser Hobby werben.

Im Anschluss nahm er noch folgende Ehrungen vor:

Uwe Balzer wurde zum Meister der Sachsenanhaltinischen Rassegeflügelzucht ernannt (Auszeichnung erfolgte zum XXIX. LV-Tag in Güsten am 24.3.19).

 

Die Bundesehrennadel in Gold erhielt Erich Nerling,

Die Landesverbansehrennadeln in Gold erhielt Reinhard Reim so wie die Silberne LV Ehrennadel Renate Nerling.

Die Vereinsnadel in Gold erhielt Marianne Kasperzack, in Silber unser Jugendzüchter Jan - Henrik Ranft, in Bronze Bernhard Gerngroß und Helmut Splitter.

Für die Laudatio zu unserm Jubiläum konnten wir Herrn Dr. Axel Lorenz gewinnen.

Herr Lorenz hat die Geschichte des Vereins in einem hervorragend ausgearbeiteten Vortrage mit viel Vereinsgeschichte bis hin zur Evolution des Haushuhnes vorgetragen. Er konnte mit seiner Darbietung alle Gäste in seinen Bann ziehen.

Die Grundlagen für die Vereinsgeschichte konnte er aus unserem neu erstellten Vereinsfotobuch entnehmen, das in einer zweijährigen Kleinarbeit von unserer Schriftführerin Marion Balzer aus alten Protokollbüchern erstellt wurde.

Dieses Buch wurde erstmals zur Jubiläumsveranstaltung ausgelegt.

Interessierte Personen können das Buch beim Vorstand käuflich erwerben.

 

Für die musikalische Unterhaltung konnten wir den Chor der Klietznicker Dorfspatzen

verpflichten. Mit ihren zwei Musikblöcken konnten sie die anwesenden Gäste begeistern und zu der gelungenen Veranstaltung beitragen.

 

Der erste Vorsitzende Uwe Balzer würdigte nochmals die erfolgreiche Vereinsarbeit

und dankte allen Vereinsmitgliedern und Gäste für ihre Unterstützung des Rassegeflügelzuchtverein 1894 Genthin e.V.

Zum Abschluss der Jubiläumsfeier bat DJ Ehlert zum Tanz. Zu später Stunde gab es noch Kaffee und Kuchen, wobei die gestiftete Torte von Reinhard Reim mit unserem Vereinsgruppenbild eine Augenweite war.

 

Der Vorstand 10.07.2019

Landesjugendtreffen in Arendsee vom 7.-13.7.2019

Natur pur. Eine Waldwanderung mit dem Förster Erdmann war sehr lehrreich am Montag 8.7.

Fotos: S. Hillmer

Kreisjugendtag der Züchterjugend Halle-Saalkreis

Am 15.6.2019 fand im Jugendcamp Zappendorf/Köllme der Kreisjugendtag der Züchterjugend des Saalkreises statt. Tierbesprechung und Wettkämpfe standen auf dem Programm. Das Wetter war wieder prima und somit war auch die Veranstaltung sehr schön.

Vereinsübergreifendes Grillen. Die Vereine Hadmersleben/Alikendorf und Klein Oschersleben treffen sich auch außerhalb der Ausstellungssaison zur gemeinsamen Freizeitgestaltung.
Zuchtbuchsieger 2018, Überreichung der Preise am 2.6.2019 zur Zuchtbuchtagung in Aschersleben

Bericht des Zuchtbuches

 

Der Vorstand des Zuchtbuches traf sich am 27. Januar bei Lothar Röder in Teutschental zu seiner Sitzung. Dort wurden die anstehenden Aktivitäten und Probleme in ausgewogener Atmosphäre besprochen. Vielen Dank für die hervorragende Organisation und Bewirtung an Lothar und Heike, unsere Schriftführerin.

 

Themenschwerpunkte waren u.a. Mitgliederentwicklung, Schaubeteiligungen und natürlich unsere Landeszuchtbuchschau in Auswertung und Vorbereitung.

 

Beim Mitgliederstand gibt es leider einen Austritt zu verzeichnen. Mit Steffen Harzer fand ein neuer Züchter den Weg zu uns. Aktuell sind 52 Zuchtfreunde mit 65 Zuchten gemeldet. Diese gliedern sich in 1 Puten, 1 Perlhühner, 3 Gänse, 7 Enten, 15 Hühner, 17 Zwerghühner und 21 Taubenzuchten.

 

Leider sind zurzeit nur 11 Preisrichter in unseren Reihen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wieder mehr Preisrichter die Wichtigkeit des Zuchtbuches erkennen und ihre Mitarbeit bekunden.

 

Sehr aktiv haben unsere Zuchtbuchmitglieder auf den verschiedensten Schauen ausgestellt und konnten überregional deutsche Meistertitel, Siegerbänder als auch Clubsiegertitel erringen. Ein Zeichen, dass das züchten auf Leistungsmerkmale die Schönheit der Tiere nicht beeinträchtigt.

 

Zur Bundeszuchtbuchschau in Hannover vertrat uns Michael Scharun mit seinen Zwerg Brahma mit sehr gutem Ergebnis. Das Meldeergebnis mit 115 Stämmen war allerdings weiter rückläufig.

Hier muss die Entwicklung abgewartet werden, denn der neue Termin und auch die Kosten sind nicht unbedingt förderlich. Letztlich sollte zu solch einer Veranstaltung allen Züchter die Teilnahme möglich sein. Damit muss perspektivisch der Austragungsort überdacht werden.

 

Das Highligt des Jahres 2018 sollte natürlich unsere letztjährige Landeszuchtbuchschau sein.

Diese fand unter dem Gesichtspunkt „80 Jahre Zuchtbuch Sachsen/ Anhalt“ wieder im Anschluss an die Landesschau Sachsen/ Anhalts in den schönen Messehallen Magdeburgs statt.

Durch die Ausstellungsleitung wurde eine optimale Unterbringung der Stämme gewährleistet.

Gern hätten wir dem Anlass entsprechend eine größere Beteiligung gehabt, aber die gemeldeten 32 Stämme überzeugten in ihrer Qualität den amtierenden Preisrichter Jürgen Weichold.

Vorzüglich wurden die belatschten Thüringer Einfarbigen von St. Haftendorn bewertet, gefolgt von hervorragenden Spaniertauben in rot des gleichen Züchters und dem Stamm Cayugaenten von W. Dörfer ebenfalls mit hv. Der Notendurchschnitt aller Stämme betrug beachtliche 94,18 Punkte.

Alle Aussteller dokumentierten die Leistungsmerkmale auf den an den Gehegen angebrachten Leistungskarten.

Jeder Aussteller im Zuchtbuch erhielt zum Jubiläum ein sehr anspruchsvolles Andenken mit nach Hause.

 

In Auswertung der Ergebnisse wurden zur Vorstandsitzung die Landeszuchtbuchmeister, Gewinner der Bundespreise sowie der Ehrenbänder ermittelt. Die Ehrung erfolgt in einem weiteren Tagesordnungspunkt.

 

Die Rückmeldung der Leistungsdaten ist immer, aber nicht nur bei uns im Land, ein Thema.

Durch die Möglichkeit, beim Geflügel in 3 Gruppen zu arbeiten, ist für viele, auch aus Zeitgründen, eine einfachere Vorgehensweise möglich.

Allein die Aufzeichnungen der Legeleistung, aber auch der Schlupfergebnisse und der Eigewichte sind sehr wichtig um den Fortbestand der Rassen zu gewähren.

 

Umso mehr möchte ich mich bei unseren Mitgliedern bedanken, die eine lückenlose Aufzeichnung in der Gruppe 3 dokumentieren. Hier steckt ein immenser Arbeitsaufwand dahinter.

 

Auch in Bezug auf die rote Liste gefährdeter Rassen trifft dies zu.

 

Es besteht die Möglichkeit für alle, in Hannover Stämme in der rote Liste Abteilung in Absprache mit dem Fachverband kostenfrei zu präsentieren.

 

Diese ist nach aktuellem Stand jetzt auch um Zwerghühner und Taubenrassen erweitert worden.

 

In jedem Jahr werden erfolgreiche Züchter ausgewählter Rassen dieser Liste mit einer Staatsmedaille geehrt.

 

Wilfried Hedel mit seinen Cröllwitzer Puten konnte diesbezüglich erfolgreich beim Bundeszucht-buchobmann zur Ehrung mit der Staatsplakette für gefährdete Rassen vorgeschlagen werden.

 

 

Bedanken möchte ich mich bei meinen Vorstandsmitgliedern sowie beim Landesvorstand für die finanzielle Unterstützung.

 

Ich wünsche allen Züchtern noch viel Erfolg in der restlichen Zuchtperiode, viel Nachzucht und persönlich alles Gute. Ich würde mir wünschen, wenn zur kommenden Zuchtbuchschau wieder mehrere Stämme in Magdeburg präsentiert würden.

 

W. Dörfer Obmann ZB Sachsen/Anhalt

Der LV Baden richtet in Niefern die 182. Bundesversammlung aus.

Vom 24.-26.05.2019 findet diese statt. Hier 3 Fotos von der Vorstandssitzung

Rassegeflügelzuchtverein lädt zu Osterfest ein

 

In diesem Jahr steht für den  Verein ein besonderes Jubiläum an. Der Verein blickt auf 125 Jahre Vereinsgeschichte zurück.

Anlässlich dieses runden Geburtstages  hatte der RGZV 1894 Genthin e.V.  am Ostersamstag, den 20. April 2019, zu einem Jubiläumsosterfest eingeladen.

Die Jugendgruppe des Vereins hatte im Vorfeld  fleißig Osterkörbchen angefertigt und Eier gefärbt.

Für die ersten 50 Kinder gab es ein Jubiläumskörbchen. Nicht nur die kleinen Gäste kamen auf ihre Kosten.

Zu einer geselligen Runde für Groß und Klein hatte der Verein gesorgt.

Für den kleinen Hunger und Durst sorgten die Mitglieder mit Bratwurst, Steaks, Bouletten und verschiedenen Salaten. Kühle Getränke, Kaffee und selbstgebackener Kuchen standen ebenfalls bereit.

Auch das beliebte Stockbrot-Backen stand wieder auf dem Plan und ist immer wieder eine besondere Attraktion, wie auch das Kinderschminken.

Der Höhepunkt dieser Veranstaltung war, wie auch in den letzten Jahren, das Erscheinen des Osterhasen, welcher sich in dem Zeitraum von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr angemeldet hatte.

Das herrliche Wetter bescherte dem Verein  reges Besucherinteresse und war somit eine rundum gelungene Veranstaltung.

M. Balzer

SV Thüringer Farbentauben, Gruppe Sachsen-Anhalt

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 28.04.2019 führte der SV Thüringer Farbentauben, Gruppe Sachsen-Anhalt in Borne die Frühjahrsversammlung durch. Erschienen waren 17 Mitglieder und 2 Gäste, entschuldigt hatten sich 6 Zuchtfreunde.

Um 9.30 Uhr eröffnete der Vorsitzende Dieter Hausmann die Versammlung und begrüßte die Anwesenden herzlich. Ein kleiner Imbiss konnte eingenommen werden. In dieser Zeit lief eine PP-Präsentation von der HSS im Januar 2019 in Ebendorf.

 

Danach gratulierte der Vorsitzende 3 Zuchtfreunde nachträglich zu ihrem Geburtstag.

 

 

 

Das Protokoll der letzten Versammlung verlas der Schriftführer Florian Lotzing, das so ohne Abänderungen angenommen wurde.

Dieter Hausmann wertete die HSS in Ebendorf Anfang des Jahres aus. Die Untergruppe des SV meisterte mit Unterstützung des GZV Magdeburg-Olvenstedt diesen Kraftakt hervorragend und trotz kleiner Missgeschicke überzeugte die Präsentation dieser Taubenschau. SV-Vorsitzender Jürgen Weichold fand in einer Email an Dieter Hausmann viel lobende Worte und bekundete noch einmal seinen Dank für die Ausrichtung dieser Hauptsonderschau. 128 V-Tiere auf dieser Schau zeigen einen hohen Zuchtstand bei den Farbentauben an.

Im weiteren Verlauf der Versammlung war natürlich der Rechenschaftbericht des Vorsitzenden und Kassierers eingebettet. Die Finanzen wurden überprüft und Wilfried Grützemann konnte dem Vorstand Entlastung erteilen. Auch die Auswertung der Jungtierbesprechung im September in Wasserleben war ein Thema, das Beachtung fand.

Satzungsgemäße Neuwahlen standen auch auf der TO. Alle zu wählenden Zuchtfreunde stellten sich zur Wiederwahl und bekamen alle ein einhelliges Votum. So ist der neue Vorstand auch gleich der Alte geblieben.

1. Vorsitzender Dieter Hausmann, 2.Vorsitzender Dietmar Schröder, Schriftführer Florian Lotzing, Kassierer Günter Krause, Zuchtwart (weißgrundig) Jens Bartsch und Zuchtwart (farbgrundig) Stephan Haftendorn. Zfr. Haftendorn war aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt, seine Bereitschaft zur Wiederwahl lag vor.

Die Jungtierbesprechung in diesem Jahr ist für den 6.10. in Ebendorf vorgesehen. Die Gruppensonderschau wird voraussichtlich in Wasserleben sein und die HSS im Januar 2020 richtet die Gruppe West in Kaulitz aus.

Punkt Verschiedenes  betraf eine Info zur Neugestaltung des Journals. Hier wird ein digitaler Versand vorgeschlagen.

11.30 Uhr verabschiedete der Vorsitzende die Zuchtfreunde.

Erfolgreich zur Landesschau 2018 war Dieter Hausmann, der mit Thüringer Flügeltauben, blau ohne Binden den Landesmeistertitel holte und dann noch einmal mit seiner "Geheimwaffe" den Italienischen Mövchen, eisfarbig mit schwarzen Binden nachlegte.

Auf ein überaus erfolgreiches Jahr kann Dietmar Schröder zurückblicken. Goldene Ehrennadel des VDT, Züchterplakette in Gold des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt von Sachsen-Anhalt, Überreichung des Züchterdiploms und Landesmeister 2018 und der höchsten Punktzahl auf seine Thüringer Schnippen, schwarz, vergessen werden soll auch nicht Kreismeister Tauben im KV Aschersleben/Staßfurt auf Thüringer Schnippen, rot.

Kükenschlüpfen in Hohenmölsen, Fernsehbeitrag vom 11.04.2019 im MDR, hier der Link.

https://www.mdr.de/tv/programm/video-291630_zc-12fce4ab_zs-6102e94c.html

Kingtauben KCD-Bezirk 7

Am 03.03.2019 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung in Linum statt. Die Tagesordnung ist jedem Mitglied vorab zugegangen. Es wurden viele Tagesordnungspunkte besprochen. Zu den Tagesordnungspunkten gehörten auch die Neuwahlen des 2. Vorsitzenden, der 1. Schriftführerin, dem 2. Kassierer und 1 Beisitzer (Christoph Zabel). Das Amt des 2. Vorsitzenden wurden durch den Zuchtfreund Eckehard Fuchs neu besetzt. Die anderen Ämter wurden neu bestätigt. Der 1. Vorsitzende Stefan Löffler spricht das Thema Datenschutz erneut an. Und bittet die Mitglieder um Rücksendung. Die Schriftführerin Karolin Funk hatte bereits im Vorfeld Vordrucke vorbereitet. Diese wurden Vorort direkt ausgefüllt und zurück gesandt. Unsere diesjährige Jungtierbesprechung sollte am 13.10.2019 stattfinden. Aus organisatorischen Gründen muss diese auf den 29.09.2019 verschoben werden. Der Veranstaltungsort wird wieder in Linum sein (weitere Details werden mit der Einladung bekanntgegeben). Der Vorstand wünsch allen Zuchtfreunden eine Gute Zucht und viele Jungtiere für die Ausstellungssaison 2019.

 

                                                                              1. Schriftführerin Bezirk 7, Karolin Funk

Vergabe der Leistungpreise
Helmut Sperling mit dem Leistungspreis auf die 2,2 besten Tiere 2018
orsten und Hans-Ulrich Funk mit dem Wanderpokal Klawe-Fischer 2018 auf die 10 Besten Jungtiere mit einem Durchschnitt von HV96 auf der HSS
ZG Torsten Funk und Bodo Erdmann waren die Erringer der Championstiere auf der JTB 2018 in Wansdorf

Jugend voran

Am 7.4.2019 trafen sich die Jungzüchter des Salzlandkreises in Gerbitz. Kreisjugendleiter Karl-Heinz Pankrath ließ das vergangene Jahr Revue passieren und gemeinsam mit dem KV-Vorsitzenden Daniel Wiltner zeichneten sie die Kreisjugendmeister Patrick Buschmann und Felix Günther aus. Ebenfalls konnte Hannes Kuhr als Deutscher Jugendmeister ausgezeichnet werden. Weiterhin wurden die Termine der Jugendarbeit (Jugendlager in Arendsee und Landesjugendjungtierschau in Ausleben) bekanntgegeben. Eine Jungtierbesprechung mit der Jugend ist im Herbst geplant, der Termin wird zeitnah bekanntgegeben.

KV-Vorsitzender Daniel Wiltner gratuliert Hannes Kuhr zum Deutschen Jugendmeister

Die Jugendelite aus dem KV Salzlandkreis

Fotos: D. Günther

Die neuen Meister der "Sachsen-Anhaltinischen Rassegeflügelzucht" 2019

Medaillen des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt

Hinweis zu den Mövchentauben

Artikel Mövchen.pdf
PDF-Dokument [835.3 KB]

 

 

 

 

Die neue Zwergenpost des SV Zwerg-New Hampshire, Gruppe Sachsen-Anhalt ist hier einsehbar

Am 5. Und 6. Januar 2019 fand die Hauptsonderschau des Sondervereins Thüringer Farbentauben in der Johannes-Liebig-Halle in Ebendorf statt. Gastgeber war die Gruppe Sachsen-Anhalt im SV Thüringer Farbentauben und der 1.GZV Olvenstedt.

2.160 Thüringer Farbentauben, dazu noch 4 Volieren in der Bewertungsklasse, hatten die Züchter aus allen Teilen der Bundesrepublik, sowie aus Dänemark und den Niederlanden den 29 Preisrichtern zur Bewertung vorgestellt. 128-mal konnte die Höchstnote „vorzüglich“ vergeben werden, was den hohen Zuchtstand unserer Thüringer Farbentauben widerspiegelt.

Insgesamt gab die Ausstellung ein sehr gutes Bild ab. Mit einem einladenden Eingangsbereich mit einer Schauvoliere, den Thüringer Brüstern als SV Rasse des Jahres, eine gelungene Ausschmückung der Halle, die breiten Gänge, so dass alle Tauben auch gut betrachtet werden konnten und natürlich den herrlichen Thüringer Farbentauben, mit ihren sehr schönen Farben und Zeichnungen ihres Gefieders.

Die Ausstellung war eine echte Werbung für die Rassetaubenzucht und unser schönes Hobby.

Dieter Hausmann

Eröffnung der Bördetauben-Clubschau in Eickendorf

 

 

 

 

Der Katalog der Schau in Thale zum Stöbern

Katalog Thale 2019.pdf
PDF-Dokument [4.3 MB]
Katalog Welbsleben 2019.pdf
PDF-Dokument [495.7 KB]

 

 

Gleich Anfang Januar starteten die Züchter der Chinesentauben in der Stadt Seeland im OT Nachterstedt ihren Leistungsvergleich und führten die Hauptsonderschau durch. Die PDF-Datei gibt einen Einblick in die Bewertung dieser zu den Strukturtauben zählenden Rasse.

 

Der Katalog der Vereinsschau 29. Concordiaschau des RGZV Seeland in Nachterstedt im November mit der Werbeschau Trommeltauben.

Vereinsschau Nachterstedt.pdf
PDF-Dokument [225.7 KB]

Mitglieder des RGZV Badeborn, in der PDF-Datei der Katalog zur Schau. Die Sonderschau des SV Elsterkröpfer war dem im letzten Jahr verstorbenen Preisrichter und Züchter Alfred Schwanitz gewidmet.

Katalog Badeborn.pdf
PDF-Dokument [754.9 KB]

Ein Einblick in den Katalog der Vereinsschau von Eggersdorf.

Katalog Eggersdorf 2018.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]

In der PDF-Datei der Katalog von der Kreisschau in Weißenfels vom 29.-30.12.2018

Kreisschau in Weißenfels.pdf
PDF-Dokument [844.6 KB]

Die Werbeschau Modeneser /offene Kreisschau KV Aschersleben-Staßfurt in Unseburg fand vom 14.-16. Dezember 2018 statt. Hier der Katalog zur Einsicht.

 

 

 

 

Der Katalog und einige Bilder unserer Offenen Ortsschau mit angeschlossener Werbeschau Chabos in Osterweddingen am 15. und 16.12.2018.

Katalog_Osterweddingen_2018.pdf
PDF-Dokument [225.0 KB]

Sirko Träbert hat hier einige Impressionen von der 100.Nationalen vom Preis um die goldene Henne, der auf Zwerg-Orpington vergeben wurde mitgebracht. Fotos davon hier:

Landesmeister 2018.pdf
PDF-Dokument [73.9 KB]
Vereinsmeister 2018.pdf
PDF-Dokument [53.0 KB]
MIRAMA-Katalog.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

 

KV Stendal:

Der RGV Groß Schwarzlosen hatte die Ausrichtung der 23. Kreisverbandsschau

und Kreisjugendschau im Rahmen der 25. Tangerlandschau übernommen, die vom 24.11. - 25.11. 2018 stattfand.

 

Volksstimme 26.11.2018

In der PDF-Datei ein Zeitungsbericht über die Internationale-Schau der kurzschnäbligen Mövchen in Aschersleben am 3. und 4.11.2018.

Pressebericht,2018.pdf
PDF-Dokument [439.8 KB]

Hauptsonderschau des SV Zwerg-New Hampshire

 

Zur HSS am 06. und 07.10.2018 in Aschersleben wurden 200 Tiere gemeldet, davon 160 in goldbraun und 40 in weiß von 25 Ausstellern aus ganz Deutschland. Von den Züchtern der Gruppe Sachsen-Anhalt hatten 14 Züchter 109 Tiere gemeldet. Der Katalog dieser HSS im Anschluss in der PDF-Datei.

 

Katalog der HSS 2018.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]

Tauben wurden aus der Geflügelpestverordnung herausgenommen, mehr in der PDF-Datei.

SV New Hampshire Gruppe Sachsen-Anhalt: Jungtiere von New Hampshire hier:

 

Tierbesprechung des SV Fränkische Farbentauben Gruppe Nord am 8.09.2018 in Elbingerode/Harz.

Einblick in die Sommertagung
Sommertagung 2018.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

 

Tierbesprechung des SV Schweizer Farbentauben in Langeln/Harz am 8.09.2018

Eindrücke in der PDF-Datei

SV Schweizer Farbentauben, erweitert
Tierbesprechung in Langeln.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]

“Zuchtbuch war gestern - TaubenApp ist heute” - mit diesem Satz machen Dominik Kobinger und Sascha Ockl aus Hessen gerade auf sich aufmerksam. Was bei den Zuchtfreunden mit einer Forschungsarbeit aus dem Studium begann, geht nun über in ein großes Projekt, was die Organisation und Verwaltung rund um die Taubenzucht vereinfachen soll.

 

Die meisten Menschen besitzen mittlerweile ein Smartphone und sind im täglichen Gebrauch damit. Ein Zuchtbuch, hat man allerdings nicht immer dabei.

 

Die Zuchtfreunde entwickeln gerade eine App, die zunächst das Zuchtbuch digitalisiert hat. Aber das ist noch nicht alles - die App, genannt “TaubenApp” kann noch viel mehr. Neben einer übersichtlichen Darstellung aller vorhandener Tauben, inkl. der Verknüpfung zu Eltern- und Jungtieren sowie Ausstellungsergebnissen, können Zuchtpaare angelegt werden. Dies ermöglicht unter anderem eine Übersicht des Zuchtverhaltens der Tiere.

 

“Wir wollen mit der TaubenApp die Organisation und Verwaltung rund um die Taubenzucht einfacher machen. Vor allem aber auch attraktiver und zugänglicher für die Jugend gestalten. Wir wollen versuchen alle Zuchtfreunde, sowie Vereine und Verbände zu vernetzen und eine gemeinsame Kommunikationsbasis zum Austausch von Informationen zu schaffen”, erzählt Dominik voller Überzeugung. Darüber hinaus sollen noch weit mehr nützliche und hilfreiche Funktionen dazu kommen.

 

Die TaubenApp befindet sich noch in der Testphase. Dominik und Sascha bitten euch, liebe Zuchtfreunde, sich die App herunterzuladen (diese steht momentan noch kostenfrei zur Verfügung) und zu testen. Sie bitten ebenfalls um Feedback, damit sie die TaubenApp stetig verbessern und um weitere nützliche Funktionen ergänzen können.

 

Ebenfalls werden Sie in den kommenden Monaten eine DesktopVersion ihrer App veröffentlichen, damit die Daten auch auf dem PC verwendet werden können.

 

Einen Link zu den verschiedenen App Stores (Android und IoS) findet ihr auf folgender Webseite: www.taubenapp.de. Dort findet ihr zudem auch ein Video, welches die bereits vorhandenen Funktionen veranschaulicht.

 

Bei Rückfragen könnt ihr die beiden unter folgenden Daten kontaktieren:

 

Sascha Ockl & Dominik Kobinger

info@kundo-apps.de

Sommertreffen des SV Mövchen Gruppe Ost hier:

Tierseuchenbekämpfung; Newcastle Disease (ND)

 

Seitens des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wurde ich über ein aktuelles ND-Geschehen in Belgien unterrichtet. Bis dato soll es 13 Ausbrüche, davon elf in Hobby-/Hinterhofhaltungen und zwei in kommerziellen Haltungen geben. Auch Luxemburg und die Niederlande sind betroffen. Vor diesem Hintergrund bitte ich Sie, Ihre Vereinsmitglieder, die Hühner oder Truthühner halten, auf die Impfverpflichtung gegen die Newcastle Disease (§ 7 der Geflügelpest-Verordnung in der Fassung der Bekanntmachung vom 20. Dezember 2005 [BGBL. I S. 3538]) hinzuweisen. 12.07.2018

Aktueller Hinweis
18_07_12_LV Rassegeflügelzüchter_ND-Impf[...]
PDF-Dokument [52.0 KB]

Am 26.05.2018 besuchten Zuchtfreunde aus Sachsen-Anhalt das Geflügelmuseum von Günter Schneider in Viernau/Thüringen. In der nachfolgenden PDF-Präsentation möchten wir darüber berichten und einen kleinen Eindruck von den vielen Exponaten vermitteln, aber auch um andere Züchter/innen einen Besuch des Museums zu empfehlen.

Günter Schneider hat der Veröffentlichung zugestimmt. Wir möchten uns bei ihm an dieser Stelle noch einmal bedanken.

Geflügelmuseum Viernau.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

Zwei  Artikel über das Deutsche Zwerghuhn, eingereicht von Hans-Joachim Reichardt, aus dem "Freundschaftsboten Nr. 428" des SV . Ein Artikel ist eine Nachbetrachtung des SR Klaus Gringmuth über die HSS 2017 in Magdeburg. Ein weiterer Artikel von Bernd Klophausen zu 100 Jahre Deutsche Zwerghühner. Beide Artikel in den folgenden PDF-Dateien.

                              Hinweis zur Sentinelhaltung

 

Das Landesverwaltungsamt hat gegenüber den Landkreisen/kreisfreien Städten verfügt, dass (im Vorgriff auf die in Änderung befindliche Geflügelpest-Verordnung) Bescheinigungen über die Sentineltierhaltung grundsätzlich mit einer Geltungsdauer von (längstens) 12 Monaten ausgestellt werden. Sofern  den Landkreisen/kreisfreien Städten jedoch begründete Anhaltspunkte vorliegen, dass eine Geltungsdauer von 12 Monaten für einzelne Bestände zu lang ist, kann eine kürzere Befristung erfolgen.

 

In diesem Sinne kann eine Information Ihrer Mitglieder erfolgen. Ich bitte jedoch daran zu erinnern, dass die Bedingungen, die an diese Haltung geknüpft sind, von den Geflügelhaltern auch eingehalten werden.

 

Freundliche Grüße

Im Auftrag

Aurelia Barnau

 

--

Dr. Aurelia Barnau

Referentin im Referat Veterinärwesen                            19.02.2018

 

Geflügelzuchtverein „Ascania“      

Aschersleben e.V.

gegr. 1879

www.gzv-aschersleben.de

 

Angebot für Sonderschauen

 

Der GZV „Ascania“ Aschersleben hat noch freie Termine und bietet den Sondervereinen die Möglichkeit in unserem Vereinshaus eine Sonderschau durchzuführen.

Unser Kapazitätsangebot:

400 Tauben im einreihigen Aufbau

300 Zwerghühner einreihiger Aufbau

 

Ausstellungsablauf:

Einlieferung am Freitag

Bewertung am Samstag  ab 7°° Uhr

Geöffnet:         Samstag ab 14°° Uhr bis 18°° Uhr

                               Sonntag  9°° bis 13°° Uhr

Auslieferung:  Sonntag     13°° Uhr

 

Unsere Leistungen:

Annahme der Meldebogen

Erstellung der PR- Unterlagen

Versand der Rückmeldungen

Erstellung des Kataloges  (in A5)

Organisation der Übernachtungen

Versammlung im Objekt gegeben

 

Bei Interesse, Anfragen an AL Herbert Schneider

                            Zollberg 31; 06449 Aschersleben

         Tel./Fax: 03473/805738;  eMail: gzv-schneider@web.de

Werbeschreiben -Ausstellungen.doc
Microsoft Word-Dokument [132.0 KB]

Informationen zur Jungtaubenkrankheit hier:

Das Zwerghühner auch clever sein können kann in einem kurzen Videoclip eingesehen werden, den Christian Hein auf der 30. Saaletalschau in Alsleben am 26.10.2017 festgehalten hat.

 

 

 

 

Eine 0,1 Cochin, schwarz aus der Zucht von Andree Walther. Die Aufnahme entstand 2010. Klick hier und sie wird sich für ca. 30 sec. bewegen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Landesverband der Rassegeflügelzüchter Sachsen-Anhalt e.V.