Herzlich willkommen auf der Homepage des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Sachsen-Anhalt e.V.

Deutsche Zwerghühner - Rasse des Jahres 2016. Sie wurden in kürzester Zeit von Wilhelm Müller erzüchtet und gehören zu den sachsen-anhaltinischen Heimatrassen. Die abgebildeten Tiere stammen aus den Zuchten von Hans-Joachim Reichardt, Atzendorf.

SV Mövchenzüchter

Die diesjährige Gruppenschau wird wieder mit dem SV Altorientalische Mövchen vom 15.10. bis 16.10.2016 in Aschersleben durchgeführt. Als Preisrichter sind alles Sonderrichter der Sondervereine verpflichtet.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind :  Samstag 15.10.2016 von 9°° bis 18°° Uhr und am Sonntag von 9°° bis 13°° Uhr.

Die Ausstellungshalle ist in 06449 Aschersleben,  Ermslebener Str. 10 (gegenüber der ARAL-Tankstelle)

Einladung und Meldebogen kann herunter geladen werden (siehe PDF-Datei).

Herbert Schneider

Ausstellungsleiter

Einladung Mövchen 2016.pdf
PDF-Dokument [39.2 KB]
Meldebogen Mövchen 2016.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

Einladung zur Saalekreis-Rassegeflügelschau und Kreisjugendschau in Halle/S. "Neue Messe". Einladung und Meldebogen in den PDF-Dateien.

Einladung Kreisschau Halle.pdf
PDF-Dokument [444.5 KB]
Halle 2016
Meldebogen Halle.pdf
PDF-Dokument [474.1 KB]

Ortsschau Osterweddingen

Schon jetzt der Hinweis auf die Ortsschau in Osterweddingen

 

Am 10.12. – 11.12.2016 findet unsere offene Ortsschau mit der angeschlossenen „Werbeschau Chabo“ statt. Es werden ca. 80 Chabos, mit ihren vielen attraktiven Farbenschlägen und Federstrukturen, erwartet.

Wir würden uns freuen, Sie mit ihren Tieren auf unserer Schau empfangen zu dürfen, um diese schöne Rasse nochmals populärer zu machen.

Es werden auch wieder Gästemeister von Platz 1 – 2 ermittelt, Erwachsene sowie Jugend, um die Schau noch attraktiver zu machen.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, andere Tiere (Enten, Hühner, Zwerghühner und Tauben) in der „Allgemein Klasse“ auszustellen. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Bescheid geben, ob Sie an der Schau teilnehmen.

 

André Tuchen

Kirchplatz 2

39122 Magdeburg

E-Mail: tuchen_andre@web.de

 

Die Einladung, die Ausstellungsbedingungen und der Meldebogen in den nachfolgenden PDF-Dateien.

Einladung-Werbeschau-Chabo-2016.pdf
PDF-Dokument [141.7 KB]
Ausstellungsverordnung_2016.pdf
PDF-Dokument [70.9 KB]
Meldebogen Osterweddingen.pdf
PDF-Dokument [94.6 KB]

Bewertung der Japanischen Legewachtel hier:

WGZV Sachsen-Anhalt

 

Auch in seinem 25. Jubiläumsjahr laden wir wieder zu der am Sonntag, dem 25. September 2016, stattfindenden HSS in Kayna ein. Unsere E.-Weißbart-Gedächtnisschau ist aus dem besonderen Anlass mit wertvollen Ehrenbändern und Preisen für alle interessierten Aussteller und Gäste ein Höhepunkt. Die Preisrichter aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt werden auch wieder eine Tierbesprechung an den Käfigen durchführen. Folgende wichtige Daten sind zu beachten:

 

Meldeschluss:                 Sonntag, 11.09.2016

Standgeld pro Tier:         2,50 €  

Katalog:                        3,00 €

Unkostenbeitrag:            3,00 € pro Aussteller

Meldepapiere bei:      Ralf Schneider, Görnitzer Str. 52, OT Bröckau, 06712 Schnaudertal

                             Tel. 0173/4439393, E-Mail: ralfschneider1@gmx.de

                             Tel. W. Dörfer: 034423/21288    Fax. W. Dörfer: 034423/29211

Einsetzen:               bis 8.30 Uhr, danach Bewertung

Standgeld bei Einlieferung, Papiere auch im Internet, Seite Landesverband

 

Die Versammlung findet um 9.30 Uhr im Vereinsheim des KIZV Kayna u. Umgebung e. V. statt. Für unser leibliches Wohl ist bestens gesorgt. Ich würde mich über eine hohe Tierzahl über 480 und eine große Anzahl an Zuchtfreunden und Jugendlichen freuen.

 

Uwe Roskoden

Vorsitzender    

Meldebogen HSS Wassergeflügel
Meldebogen WGS 2016.pdf
PDF-Dokument [902.3 KB]

Sommertreffen des KingClubDeutschland-Bez.7

(Berlin-Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt)

 

Familie Torsten Funk hatte zum Sommertreffen am 30.07.2016 nach Atzendorf eingeladen. 20 Mitglieder, teilweise mit Partner, kamen der Einladung nach. Bei leckerem Kaffee und Kuchen eröffnete der Zfd. Torsten Funk das Sommertreffen. St. Löffler gab noch wichtige Informationen zur außerordentlichen VDT Versammlung in Suhl. Danach wurde die Zuchtanlage der ZG Funk mit besichtigt! Anschließend wurden die mitgebrachten Kingtauben in einer Tierbesprechung vom Zuchtwart H. Rogge besprochen. Hierzu haben 6 Züchter ihre „jungen“ Kings zur Verfügung gestellt. Zum derzeitigen Entwicklungstand wurde von Zuchtfreund Ingolf Logge eine 0,1 Braunfahl mit Binden als bestes Jungtier herausgestellt! Die ZG Funk stellte mit einem 1,0 Schwarz den Zweitplatzierten und der Zfd. Bodo Erdmann konnte mit einem 1,0 Vielfarbig  für sich sprechen. Herzlichen Glückwunsch und Dank an alle die dazu beigetragen haben. Der Zfd. Ingolf Logge erhält dazu noch seine Prämierung  zur JTB in Aschersleben, die am 01.10.2016 stattfindet. Danach haben wir den Abend gemeinsam mit Fachgesprächen bis in die Nachtstunden ausklingen lassen. Die Zuchtfreunde wurden mit einen Shuttlebus ins Hotel zurück gebracht. Das Resümee der Zuchtfreunde: „Es war eine sehr gelungene Veranstaltung!!!" Nochmal herzlichen Dank, an die Familie Funk!

Infos des VZV zur Zehenlochung bei Geflügel:

 

Am 19. Juli trafen sich Vertreter des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des BDRGs um sich über weitere Aspekte der Zusammenarbeit und aktuellen Themen des Tierschutzes etc. auszutauschen. Die Teilnehmer des Ministeriums waren, Herr Prof. Dr. Bätza, als Leiter der Abteilung Tierseuchen- und Tiergesundheit sowie Frau Schertl von der Abteilung Tierschutz. Von Seiten des BDRG nahmen Christoph Günzel (Präsident), Egon Dopmann (1.Vizepräsident) und Dr. Michael Götz (Tier- und Artenschutzbeauftragter) die Einladung war.

 

Unter anderem ging es um das Thema „Zehenzwischenhautlochung beim Geflügel“. Demnach kann die Zehenzwischenhautlochung als Kennzeichnungsmöglichkeit zukünftig nicht mehr genutzt werden, da sie als Verstoß gegen das Amputationsverbot angesehen wird. Die Züchter, die damit arbeiten müssen z.B. auf flexible farbige Ringe umsteigen. Hierzu wird es in den Gremien des BDRG noch intensive Diskussionen geben müssen. Für die kommende Saison wird es allerdings auf Nachfrage des VZV noch keine Einschränkungen für die Züchter und Aussteller geben.

 

Dr. Michael Götz wird weiteres zum Thema publizieren.

Bericht vom 22. Landesjugendtreffen in Gohrau von Sascha Hillmer hier:

Zuchtfreunde des RGZV Calbe/S.

Den Zuchtfreunden sieht man es nicht an, dass der Verein sein 125-jähriges Jubiläum feierte. 4 weitere Bilder hier:

Einladung und Meldebogen zur HSS Zwerg-New Hampshire hier:

Kurzprotokoll der außerordentlichen VDT-Jahreshauptversammlung 23.07.2016 in Suhl

 

Liebe Mitglieder und Zuchtfreunde,

die außerordentliche Jahreshauptversammlung des VDT in Suhl ist Vergangenheit. Wir wollen die einzelnen Ergebnisse noch einmal stichwortartig zusammenfassen:

Harald Köhnemann begrüßte die zahlreichen Delegierten und Zuchtfreunde.

Bei der Totenehrung wurde stellvertretend der Zuchtfreunde Gerhard Liebscher und Hansjörg Hörr gedacht.

Bei der Feststellung der Beschlussfähigkeit wurden 276 Stimmen einschließlich der Vorstandsstimmen als stimmberechtigt ausgewiesen.

Die bekannte Tagesordnung wurde um den Punkt 3.1 “Allgemeine Aussprache” mit der erforderlichen 2/3-Mehrheit ergänzt. Hierzu haben sich Zuchtfreunde auf die unter TOP 3 verlesene “Persönliche Erklärung des 1. Vorsitzenden” geäußert.

Anschließend wurde der Tagesordnungpunkt 4.1 “Abwahl des 1. Vorsitzenden Harald Köhnemann” aufgerufen. Harald Köhnemann hat dabei den Antrag persönlich verlesen. Die anschließende geheime Abstimmung brachte folgendes Ergebnis:

225 Ja-Stimmen, 51 Nein-Stimmen; keine Stimmenthaltung.

Damit wurde Harald Köhnemann als 1. Vorsitzender des VDT durch die außerordentliche Jahreshauptversammlung abgewählt.

Harald Köhnemann verlas noch zwei Mitteilungen, und zwar von Volker Schult, der sein Amt als Beisitzer bereits im Vorfeld niedergelegt hat, und von Martin Zerna, der mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurücktritt.

Anschließend ging Harald Köhnemann zu Reiner Wolf, der seinen Rücktritt vom Amt des Zuchtausschussvorsitzenden verkündet hat. Harald Köhnemann dankte Reiner Wolf für seine geleistete Arbeit. Reiner Wolf wurde aufgrund seiner riesigen Verdienste um die deutsche und internationale Rassetaubenzucht mit stehenden Ovationen des gesamten Plenums belohnt.

Danach haben auch Marina Körber (2. Kassiererin) und Marco Schneider (1. Schriftführer) ihren sofortigen Rücktritt erklärt.

Harald Köhnemann, Martin Zerna, Marina Körber und Marco Schneider haben daraufhin die Versammlung verlassen.

Zum weiteren Protokollführer wurde mehrheitlich Wilhelm Bauer gewählt.

BDRG-Präsident Christoph Günzel hat danach die Wahlleitung übernommen. Als Vorschlag zur Wahl des 1. Vorsitzenden kam aus der Versammlung der Vorschlag Götz Ziaja. Götz Ziaja erklärte sich bereit, das Amt im Fall einer Wahl anzunehmen. Er skizzierte seine Vorstellungen und lies noch einmal die vergangene Zeit Revue passieren. Götz Ziaja wurde daraufhin mit großer Mehrheit zum 1. Vorsitzenden des VDT gewählt. Christoph Günzel gratulierte recht herzlich und wünschte Götz Ziaja immer ein glückliches Händchen.

Als 2. Vorsitzender schlug Götz Ziaja den Zfr. Reinhard Nawrotzky vor, der ebenfalls mit großer Mehrheit gewählt wurde. Burkhardt Itzerodt hat bereits im Vorfeld zugesagt, in seinem Amt zu bleiben, um die nötige Zahlungs- und Handlungsfähigkeit des VDT zu gewährleisten.

Durch die Rücktritte und vorliegenden Anträge mussten nötig gewordene Ergänzungswahlen durchgeführt werden. Folgende Zuchtfreunde wurden in die Ämter mehrheitlich gewählt: Peter Jahn (1. Schriftführer), Daniel Calliez (2. Schriftführer), Rainer Dammers (2. Kassierer), Edmund Schmidt (Beisitzer).

 

 

 

Damit hat der VDT ab sofort folgende Vorstandschaft:

 

            Götz Ziaja (1. Vorsitzender)

            Reinhard Nawrotzky (2. Vorsitzender)

            Peter Jahn (1. Schriftführer)

            Burkhardt Itzerodt (1. Kassierer)

            Daniel Calliez (2. Schriftführer)

            Rainer Dammers (2. Kassierer)

            Edmund Schmidt (Beisitzer)

 

Darüber hinaus wurden folgende Beschlüsse gefasst, die bitte unbedingt in den Mitgliedsvereinen publik gemacht werden sollen:

1.) Die Auszahlung der RZ-Beträge wird bis zur Jahreshauptversammlung anlässlich der VDT-Schau in Erfurt ausgesetzt. Es soll zunächst geklärt werden, wie die Kassenlage ist.

2.) Zur Jahreshauptversammlung in Erfurt erarbeitet die Vorstandschaft einen Antrag bezüglich des Jahresbeitrages an den VDT. Derzeit haben Vereine 2,– €, 3,– € oder 3,– € unter Vorbehalt bezahlt. Unter Umständen wird hier Geld an die Vereine zurückbezahlt werden müssen.

3.) Die Postkartenaktion bezüglich der weiteren Zukunft von “Die Rassetaube” wird mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Durch gemachte Fehler in der Gestaltung und dem Problem der Verarbeitung durch die Post kann sie sowieso nicht repräsentativ sein. Bitte unbedingt alle Züchter darauf hinweisen, die Karten nicht mehr abzuschicken, da dem VDT dadurch erhebliche Kosten entstehen können.

4.) Bis zur endgültigen Übergabe der Kontaktdaten an den nunmehr Verantwortlichen für die VDT-Homepage wird die Homepage des Sondervereins der Züchter Süddeutscher Farbentauben als offizielle Homepage des VDT geführt.

In seinen Schlussworten dankte Götz Ziaja allen und fand es schade, dass Harald Köhnemann die Versammlung bereits verlassen hat. Ihm wäre es ein Bedürfnis gewesen, ihm für die Arbeit zum Wohl des Verbandes noch einmal zu danken.

Eine außergewöhnlich gut besuchte außerordentliche Jahreshauptversammlung des VDT wurde um 17.20 Uhr geschlossen.

Wir freuen uns auf Erfurt zur VDT-Schau, bei der die nächste VDT-Versammlung stattfinden wird. Der neuen Vorstandschaft wünschen wir viel Kraft und Tatendrang, um das VDT-Schiff wieder auf Kurs zu bringen.

gez. Wilhelm Bauer, 1. Vorsitzender. SV d. Z. Süddeutscher Farbentauben e.V.

Mit der Protokollführung beauftragt.

Nürtingen, 24. Juli 2016

 

www.vdt-online-neu.de

 

 

 

 

 

SV der Züchter von Indianertauben

 

 

 

Preisrichter Ulrich Lahme gab zur Tierbesprechung am 23.7.2016 in Langeln eine Einschätzung zu den mitgebrachten Tieren und hatte sehr viel interessierte Züchter auf seiner Seite. mehr:

mehr vom Vereinsjubiläum hier:

 

 

 

Am 1.7.2016 war die Abschlussfeier des 22. Landesjugendlagers in Gohrau. Ausrichter waren die Kaninchenzüchter, mehr:

 

19. Harzer Landwirtschaftsfest im kurzen Überblick
Harzer LWF 2016.pdf
PDF-Dokument [2.8 MB]

 

 

 

Die Sommertagung der Mövchenzüchter Gruppe Ost hier:

 

 

Die Homepage des Vereins RGZV Uichteritz finden Sie zukünftig auch auf der Landesseite unter Links. Hier schon einmal zur Probe.

Viel Spaß beim Stöbern.

Zuchtbuchtagung 2016 in Aschersleben

Hohe Auszeichnungen für Eric und Stephan Haftendorn

Kreisjugendtag Halle

Der Kreisjugendtag in Halle fand am 11.6.2016 im Vereinsheim in Ostrau statt. 30 Kinder nahmen daran teil auch aus dem KV Anhalt-Bitterfeld. Dabei kamen 15 von den Rassegeflügelzüchtern und 15 von den Kaninchenzüchtern. Am Vormittag stand ein Besuch der Sommerrodelbahn auf den Petersberg an. Ein Mittagessen wurde gereicht, danach dann Tierbesprechungen mit Dieter Kuhr (Hühner), Steffen Falke (Tauben) und Karsten Jäger, der die Kaninchen erklärte.

Udo Waldowski hatte sich einiges einfallen lassen und so gab es noch Spiele, wie z.B. Büchsenwerfen. Gegen 17 Uhr war noch grillen angesagt. Finanziert wurde dieser Tag über die einzelnen Vereine.

Mitgliederfoto des SV der Züchter der Lakenfelder und Zwerg-Lakenfelder
LIPSIA 2015 Stammschau: 1,2 Lakenfelder, hv96 BLP; Züchter: Helmut Völker, Wiesbaden

Erste Fotos von der Bunderversammlung in Bad Orb

Fotos: Stephan Haftendorn

Ein Artikel in der Mitteldeutschen Zeitung vom 9.5.2016 Seite 1

wird lesbar beim Klick auf das Bild

Sommertagung 2016 in Allrode.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Am 7.5.2016 besuchte der LV-Vorsitzende Dieter Kuhr (r.) die Sommertagung des SV Barnevelder und Zwerg-Barnevelder, die in diesem Jahr vom Bezirk Sachsen-Anhalt ausgerichtet wurde und im Harz in Allrode im Hotel "Harzer Land" stattfand, dort wo auch schon 2013 die 176. Bundesversammlung des BDRG zu Gast war.

Nach seinem Grußwort überreichte er dem Vorsitzenden des SV Manfred Müller ein Ehrenband, dass auf der 41. Deutschen Barnevelder und Zwerg-Barnevelderschau 2016 in Schopfloch/Bayern vergeben wird.

 

Am Vormittag war der LV-Vorsitzende zur Tierbesprechung in Tangermünde. Dort trafen sich die Züchter/innen der Thüringer Barthühner in der "Alten Brauerei". Anwesend waren 40 Mitgliedern mit ihren Partnerinnen.

 

 

 

 

125 Jahre Landesverband Rassegeflügel Sachsen-Anhalt - ein kurzer historischer Rückblick zusammengefasst in einem Beitrag von Werner Westphal.

Tiertransporte mit West Air Courier

Achtung:

Wir transportieren Hühner, Gänse, Enten, Tauben, ja alles Federvieh………………

Telefon: 038207-561

Mail: west-air-courier@gmx.de

Dieter Moratz, Satower Str. 49, 18198 Kritzmow, 038207-561

Tiertransporte West Air.pdf
PDF-Dokument [257.8 KB]

In der schaulosen Zeit ein kurzer Rückblick (Tauben) auf die 28. Saaletalschau in Alsleben Ende Oktober 2015. Die ausgestellten Tauben in der PDF-Datei.

Alsleben 2015 Tauben.pdf
PDF-Dokument [5.1 MB]

 

 

In der PDF-Datei gibt es noch einmal einen Rückblick auf die Schau in Alsleben. Die Tauben werden etwas später vorgestellt.

Ein Rundgang durch die Schau Ende Oktober 2015
Alsleben 2015.pdf
PDF-Dokument [7.8 MB]

 

 

 

 

Eine 0,1 Cochin, schwarz aus der Zucht von Andree Walther. Die Aufnahme entstand 2010. Klick hier und sie wird sich für ca. 30 sec. bewegen.