Das diesjährige Landesjugendtreffen findet im KiEZ Friedrichsee statt. Mehr über die Einrichtung erfahrt ihr auf der HP.

 

Über diesen Link kommt ihr auf die Seite des KiEZ Friedrichsee.

 

 

                     Einen kleinen Eindruck gibt es hier.

Das Landesjugendtreffen ist erfolgreich verlaufen. 1 Woche konnten sich 65 Kinder und Jugendliche bei Spiel, Sport und Spass erholen und nebenher noch ein bisschen fachliches lernen.

Etwas versteckt, aber idyllisch gelegen die Einrichtung, in der die jungen Züchter*innen eine erlebnisreiche Woche vollbrachten. Perfekt die Zusammenarbeit der beiden Landesverbände der Rassekaninchen- und Geflügelzüchter*innen. Die Abschlussveranstaltung dann am Freitag den 6. Juli. Dazu hatten sich die Kinder und Jugendlichen wieder einige kleine Beiträge ausgedacht und einstudiert.

Gegen 14 Uhr eröffnete und begrüßte Jochen Pförtsch  die Anwesenden, besonders die angereisten Eltern,  Großeltern und die Gäste zur Abschlussveranstaltung. Eine Woche bei bestem Wetter liegt hinter den Kindern und Jugendlichen.

Ein kurzweiliges Programm war vorher zusammengestellt worden, aber das Baden stand ganz oben auf der Beliebheitsskala. Reibungslos verlief diese Woche, will heißen es gab keine Unfälle oder sonstigen unangenehmen Situationen, bis auf's Heimweh, dass relativ viele offen zugaben.

 

LV-Vorsitzender der Rassegeflügelzüchter Dieter Kuhr begrüßte ebenfalls die Kinder und Jugendlichen, sowie die anderen Anwesenden. Er lobte die gute Zusammenarbeit der beiden Landesverbände, das gute Miteinander. Der LV-Vorsitzende Mike Hennings war im Stau steckengeblieben und konnte deshalb nicht angehoppelt kommen. Seinen Part übernahm deshalb der Dieter mit.

Ohne 3 Sätze von Uwe Roskoden wäre die Veranstaltung nichts. Wie jedes Jahr hat er es sich nicht nehmen lassen und einen leckeren Kuchen gebacken.

Das war eine Tanzeinlage und der nächste Showact ähnelte einer Fernsehsendung und hieß hier Lager sucht den Lagerstar.

links die Moderatorin, oben rechts die strenge Jury. Nach dem Casting ging die Sängerin links unten als Siegerin hervor, war auch schön gesungen.

Mit Gummibären kann man jedes Kind gewinnen. Wegen möglicher Schleich-werbung wurde der Name des Produkts verfremdet, schmeckt hoffentlich trotzdem.

Sie nahmen am Krähwettbewerb teil. Hier hat sich niemand über Lärmbelastigung beschwert.

Neben dem Krähvoting gab es noch andere Spiele, so eine Lagerralley, ein Kaninchen- und Geflügelquiz, sportliche Aktivitäten, einen Eierlauf, wobei nicht immer die Jungs die Besseren sind und die Treffer beim Korbball.

 

Sie haben ihre Sache gut gemacht und möchten sich an dieser Stelle auch bei allen Helfern für ihre tolle Arbeit bedanken.

 

Wegen Blaualgenbefalls gibt es im nächsten Jahr kein Ferienlager, mit diesen Worten schloss Jochen Pförtsch die Abschlussveranstaltung und machte damit natürlich einen Witz.

 

Die Geflügelzüchter richten 2019 in Arendsee im Sommercamp das 25. gemeinsame Landesjugendtreffen mit den Kaninchenzüchtern aus.

In neuen Finhütten wird die Unterbringung erfolgen. ... na wenn das nichts wird!?

Ablaufplan 24.pdf
PDF-Dokument [59.1 KB]